iqs  
 
Institut für qualitative Sozialforschung
  Das Institut Projekte Beratung Materialien Mitglieder Intern
Wasser
  LINKS
KONTAKT
IMPRESSUM UND DATENSCHUTZERKLÄRUNG
 

 

Die Tagung

Die Analyse internetbasierter Daten stellt eine Herausforderung für Qualitative Forschung dar. Internetbasierte Kommunikation ist multimedial und multimodal; ihre qualitative Analyse erfordert andere Verfahren der Auswahl und Analyse, die auf etablierte Techniken zurückgreifen und sie gegenstandsangemessen erweitern. Außerdem werfen soziale Medien und internetbasierte Daten neue Fragen in Bezug auf die Reichweite und Geltung von Ergebnissen auf. Mit diesen methodologischen Fragen befassen sich die Beiträge aus verschiedenen Perspektiven einerseits ganz grundlegend, häufiger aber sehr konkret. Das Verhältnis "alter" und "neuer" Verfahren, begründbare Unterschiede und gemeinsame Bezugspunkte, stehen dabei im Zentrum der Tagung; ebenso die Erkenntnis, dass "neue Verfahren" auch Anregungen für die Auswertung von Daten aus anderen Kontexten bieten.

Anmeldungsinformationen


9. November
13.30 Uhr


13.45 Uhr


14.15 Uhr


15.00 Uhr

15.30 Uhr


16.15 Uhr


17.00 Uhr


18.30 Uhr
Reiner Marquard (Rektor der Ev. Hochschule Freiburg)
Begrüßung

Dominique Schirmer (Universität Freiburg)
Einführungsvortrag

Vivien Sommer (TU Chemnitz)
Die Untersuchung webbasierter Kommunikation im Rahmen einer multimodalen Online-Diskursanalyse

Kaffeepause

Dominique Schirmer (Universität Freiburg)
Wie sieht ein sinnvolles qualitatives Auswahlverfahren für Mikroblogs aus?

Mahret Kupka (HfG Karlsruhe)
Das Modeblog als Spiegel und Bühne der Selbstinszenierung

Bettina Frei (Universität Basel)
Internet, Mobiltelefon und transnationale Beziehungen in Kamerun - eine ethnographische Analyse

Gemeinsames Abendessen
10. November
9.15 Uhr



10.00 Uhr

12.00 Uhr

13.00 Uhr


13.45 Uhr



14.30 Uhr


15.00 Uhr

15.15 Uhr
Stefan Meißner (Universität Weimar)
Das Social Web analysieren. Methodologische Konsequenzen für die Qualitative Sozialforschung aufgrund internetbasierter Daten

Forschungswerkstätten A bis D

Mittagspause

Miklas Schulz / Nadine Sander (Universität Lüneburg)
Olympia Online: Verknüpfung von Online- und Offline-Methoden

Carsten G. Ullrich / Daniela Schiek (Universität Duisburg-Essen)
Asynchrone Online-Gruppen-diskussionen: Das öffentliche Webforum als qualitatives Erhebungsinstrument

Michael Corsten / Holger Herma (Universität Hildesheim)
Internetbasierte Kommunikation als generationenspezifische Gelegenheitsstruktur

Tagungsreview

Tagungsende
Die Forschungswerkstätten

A Markus Jenki (Universität Freiburg)
Flüchtig und unendlich. Zeitnahe Diskurserfassung am Beispiel "Drohnen"

B Clarissa Schär (Universität Zürich)
Vom Geschlecht zum Wissen zur Fotografie ins Netz (der Forschung)

C Andreas Wenninger (Universität Bielefeld)
Hermeneutische Analysen neuer Kommunikationsformen im Internet. Methodische Erörterungen am Fall wissenschaftlicher Webblogs

D Simone Pfeifer (Universität Köln)
facebook-Narrative in Dakar (Senegal): multiple Orte, multiple Materialien


.